Logo AML Institut Systeme Logo Milton Erickson Institut Bonn Homebutton

Psychotherapie-Verfahren

Wir arbeiten mit folgenden wissenschaftlich anerkannten psychologischen Methoden.

VT – Verhaltenstherapie
ist ein sogenanntes Richtlinienverfahren und wird durch die Krankenkassen nach Diagnose und Antragstellung übernommen. VT leitet die Psychotherapie von einer psychischen Krankheitsdiagnose ab. Sie begründen sie über die psychische Vergangenheit und erstellt darauf bezogen den Behandlungsplan mit verfahrensspezifischem Behandlungsvorgehen.

TP – Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
ist ein sogenanntes Richtlinienverfahren und wird durch die Krankenkassen nach Diagnose und Antragstellung übernommen. Auch hier leitet sich die Psychotherapie von einer psychischen Krankheitsdiagnose ab. Sie begründen sie über die psychische Vergangenheit und erstellt darauf bezogen den Behandlungsplan mit mehr beziehungsbezogenem Behandlungsvorgehen.

ST – Systemische Psychotherapie
Sie betrachtet Störung und dann ihre Behebung als ein Geschehen, das sich in kognitiver innerer und äußerer Kommunikation und Austausch vollzieht. Dies gilt für Entstehung, aktuelle Aufrechterhaltung, Auflösung und Entwicklung in günstigere Wirklichkeit. Bei allen chronifizierten Problemen, Paarkonflikten, Problemen bei Jugendlichen ist ihre Kenntnis und Anwendung heute unabdingbar. Sie arbeitet mit anderen Therapieverläufen, meist als Kurzzeittherapie. Keine Kassenübernahme

HT – Hypnotherapie
Sie arbeitet mit dem umgeschalteten Zustand in Trance oder mit  den Suggestionen des Bewusstseinszustandes und fokussiert auf individuelle Ressourcen. Angestrebt ist wieder in den eigenen kompetenten und selbstwirksamen Zustand zu gehen. Baut man vorhandene Möglichkeiten aus, dann können KlientInnen immer bei viel mehr ansetzen, als sie selbst bisher glaubten. Dabei hilft Fremd- und Selbsthypnose, da in Trance alle psychotherapeutischen Interventionen intensiviert werden. Keine Kassenübernahme

LT-Lösungsorientierte ressourcenerzeugende Psychotherapie
Hier wird Veränderung dadurch ermöglicht, dass man sich auf Lösungen hin ausrichtet. In jeder Situation gibt es die übersehenen Ausnahmen vom Störungsverhalten, die schon Ressourcen beinhalten. Erfolgte Entwicklung wird hier besonders aufmerksam vermerkt und darauf aufgebaut. Ein so spezialisiertes Vorgehen erschließt zusätzliche und andere Therapiewege und Verläufe. Keine Kassenübernahme