Logo AML Institut Systeme Logo Milton Erickson Institut Bonn Homebutton

Hypno-Kommunikation

Hypno-Systemisches Coaching:  Ressourcenfokus/Lösungsfokus- Beachtung bei hoher Präsenz für die Situation.

Klassischerweise ist „Coaching“ seit seiner Etablierung in den 90iger Jahren als Maßnahme zur unterstützenden Begleitungsreflexion von Führungskräften definiert. In diesem Reflexionsraum zur Kompetenzerweiterung werden die verschiedenen psychologischen Veränderungsmodelle eingesetzt. Das Arbeitsinstrument im Coaching ist die Kommunikation und die Prozssführung.  Hypno-Kommunikation heißt auch, die internen Suggestionen und persönlichen Fehlannahmen zu erkennen und aufzulösen. Auch das angemessene Vorgehen für ein mentale gute resiliente Ausrichtung gehört hier ihn. (Heute wird der Begriff „Coaching“ auch im privaten Bereich für eine Begleitungsarbeit genutzt. Hier differiert die Qualitität der Angebote in Bezug auf Ausbildung und Hintergrund der Anbieter sehr.  )

Hier im Institut haben wir eine lange Tradition mit den traditionellen psychologischen Modellen und einen besonderen Schwerpunkt im systemischen und hypno-systemischen Vorgehen. Wir coachen seit 1995 und bilden seit 2003 Coaches und Berater aus in „Hypno-systemischer Gesprächsführung“ und „Ressourcenorientierter Beratung“.

„Das Bonner Ressourcen Modell“      Im Bonner Institut wurde das „Bonner Ressourcen Modell“ entwickelt aus den Verfahren der Lösungsorientierung, des Systemischen Denkens/Intervenierens und den Ericksonschen Ressourcenstrategien.  Als kombiniertes Vorgehen verbindet es die Stärken dieser 3 Modelle  Das führt gerade in den oftmals komplexen Situationen im Coaching zur verstärkten Unterstützung.  Die genannten Modelle dienen als Meta-Strategien für einen Prozess, der immer wieder in neue Perspektiven erweiternd fokussiert und diese  gerade dadurch entstehen lässt. Neben Prozessinstruktionen findet sich gleichfalls unterstützend eine individuelle persönliche Ressourcenarbeit. Sie regt individuelle Entwicklungsschritte in inneren Suchprozessen an und bereichert damit den entstehenden Prozess-Strang. Eingebettet ist diese Arbeit in die notwendige systemische Sicht der komplexen Zusammenhänge und Auftragssituationen.

Settings:

Wir sind in den Coachingpools regionaler Organisationen und Konzerne. Sie können uns aber auch direkt selbst anfragen in Einzelcoaching oder Teamcoaching. Unsere Mehrfachqualifizierung als Coachs-Psychologen-Psychotherapeuten nutzen viele Führungskräfte auch speziell

  • zum Erlernen von Stressmanagement – dies in Einzel- und Gruppensitzungen z.B. im Stressbewältigungs-Seminar, das wir seit Jahren in Kooperation u.a. mit der Techniker Krankenkasse anbieten.
  • in spezifischen Problem- u. Konfliktsituationen u. bei Entscheidungsfindungen

Auch einige Seminare der Weiterbildungs-Säule des Instituts können für Führungskräfte interessant sein wie z.B. das Seminar: „Resilienz, Selbstmanagement und Mentales Training“.

Gelegenheit für eine Führungskraft 

Seit 5 Jahren bietet Anne M. Lang im Rahmen unserer Weiterbildung „Hypnosystemische Kommunikation“  für Coaches und Berater nach M. Erickson das jährliche Seminar „Democoaching“ an. An den beiden Seminartagen erhält eine Führungskraft ein kostenfreies Kompaktcoaching  in 3  Zeiteinheiten (je 2 stündig) verteilt über beide Seminartage. Sie werden in Anwesenheit der Seminarteilnehmer gecoacht. Diese lernen so kompakt einen Coachingprozess im Machen kennen und reflektieren in den Seminar-Zwischenzeiten die eingesetzte Methodik. Wenn Sie als Führungskraft mit Personalverantwortung tätig sind und Interesse haben, melden Sie sich gerne dazu an. Eine Voraussetzung für den Sinn des Seminars  ist, dass Sie Frau Lang bislang unbekannt sind.

Ebenso profitieren Führungskräfte auch von  spezifischer Einzel- oder Gruppensupervision in besonderen Situationen wie z.B. schwierige Teamsituationen, Neueinstieg in eine Organisation oder Position, Umstrukturierungen mit Folgen, Umgang mit schwierigen Mitarbeitern, Mobbing, Trainieren spezifischer gewünschter Kompetenz usw..