Logo AML Institut Systeme Logo Milton Erickson Institut Bonn Homebutton

Kinder- und Jugendlichen Hypnotherapie – KiHyp

Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für Kinder und Jugendliche MEG – KiHyp Bonn

Seit 2014 bietet das Bonner Milton Erickson Institut jährlich den M.E.G. Weiterbildungsgang an.

-Überblick der Ausbildung als PDF-Datei zum Runterladen

Ablauf der Kinder- und Jugendlichenhypnose-Weiterbildung „KiHyp“

  • 1 Kompakteinführungsseminar (KE) als Startseminar
  • 6 Grundseminare, genannt K-Seminare (K1-K6)
  • Mindestens 40 Stunden Supervision inkl. Darstellung zweier Fallberichte
  • 4 Anwendungsseminare, genannt C-Seminare

Alle Seminare und Supervisionstermine können auch einzeln gebucht werden.

Überblick zur Hypnoseausbildung „Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern & Jugendlichen MEG“
K-Seminare:

KE Grundlegendes Einführungsseminar in Theorie und Praxis der Hypnotherapie (3-tägig):

für Erwachsene, (analog zu B1 in KliHyp-Curriculum), um Eltern auf Fragen zur Hypnotherapie ihrer Kinder Antwort geben zu können und um den Kinder- und Jugendlichentherapeuten eine Selbsterfahrung mit hypnotherapeutischer Trance zu ermöglichen. Prinzipien der Ericksonschen Hypnose und Therapie Grundanschauungen und anthropologische Prämissen Ericksons – Nutzung der individuellen Sichtweisen und unbewussten Prozesse beim Klienten – Unbewusste und bewusste Veränderungen körperlicher und psychischer Vorgänge durch Vorstellung und Suggestion – einfache Tranceinduktionen – Überblick und Beispiele für Ericksonsche Behandlungsstrategien

K2 Individuelle Weltbilder des Kindes (2-tägig):

Arbeit mit Repräsentationssystemen – Analysieren von individuellen Erlebnis- und Verhaltensmustern sowie kognitiven Stilen – kindliches Spiel als natürlicher, altersgemäßer Induktionsrahmen

K3 Entwicklungs- und altersgemäßes Arbeiten mit Kindern (2-tägig):

Grundlagen der Entspannung – Entwicklungsgemäße Induktions- und Imaginationsverfahren sowie Visualisierungstechniken – Erkennen und Nutzen kindlicher Trancephänomene – Entspannungsverfahren bei Kindern und Jugendlichen

K4 Behandlungsaufbau und Behandlungsplanung (2-tägig):

Arbeit mit Teilen – Ressourcendiagnostik vs. Problemdiagnostik – Entwerfen von Behandlungssequenzen – Indikationsstellung

K5 Arbeit mit Geschichten und Märchen (2-tägig):

Einsatz von Märchen und Metaphern – Konstruktion von individuellen symptom- und ressourcenorientierten therapeutischen Erzählungen

K6 Systemische und hypnotherapeutische Konzepte (2-tägig):

Hypnosystemische Arbeit mit dem Kind in seiner Familie – Erkennen von Beziehungsmustern- und Strategien sowie ihre Nutzung, Veränderung resp. Stabilisierung

Aktuelle Termine

Grundseminare

Supervision

Anwendungsseminare

zum Terminkalender