Logo AML Institut Systeme Logo Milton Erickson Institut Bonn Homebutton

Zum Kindeswohl Fachleute und Familien in Krisensituationen hypnosystemisch beraten

26. Juni 2020 - 27. Juni 2020

Anwendungsseminare

Inhalte:

In konflikthaften Fällen von Trennung und Scheidung zieht es den betroffenen Kindern und Jugendlichen und vielfach auch deren Eltern den Boden unter den Füßen weg. Im Prozess der Trennung und lange Zeit danach sind Eltern häufig so von den negativen Gefühlen für ihren Ex-Partner gefangen genommen, dass sie nur unzureichend in der Lage sind, ihren Kindern als sicherer Hafen durch die familiäre Veränderung hindurch zur Verfügung zu stehen. Landen Streitigkeiten um die elterliche Sorge, die Umgangsregelung oder andere Konfliktpunkte vor Gericht, setzen sich verhärtete Fronten dort oftmals durch die beteiligten Anwälte fort. Für eine gute Lösung im Sinne des Kindeswohls braucht es jedoch etwas völlig anderes als eine Logik von Gewinner/Verlierer, gut/böse, schuldig/unschuldig, welche das familiäre System ohnehin nur weiter destabilisiert.

Als Verfahrensbeiständin vertrete ich die Interessen von Kindern und Jugendlichen in familiengerichtlichen Verfahren, verschaffe dem Kindeswillen vor Gericht Gehör und schätze ein, was dem Kindeswohl dienlich ist. Hierzu spreche ich mit Eltern und Erziehungs­berechtigten, MitarbeiterInnen des Jugendamtes und anderer sozialer Einrichtungen, mit AnwältInnen und RichterInnen. Ich begleite die Kinder und Jugendlichen im gerichtlichen Prozess und nehme an den Kindesanhörungen und Gerichtsverhandlungen mitgestaltend teil.

In all diesen Situationen bietet sich die Möglichkeit, hypno-/systemische Kommunikation gewinnbringend für die Familien einzusetzen. Dabei bietet gerade der Umstand, dass es sich hierbei nicht offiziell um Therapiegespräche im klassischen Sinne handelt, die Möglichkeit, implizit auf die Beteiligten Einfluss zu nehmen mit dem Ziel, auf eine einvernehmliche Lösung hinzuwirken oder sich mit belastenden Lebensumständen arrangieren zu können. Hilfreich ist hierbei eine innere Haltung von Ressourcen- und Lösungsorientierung, konstruktivistisches Denken, Wissen um die Komplexität von Perspektiven, um die Selbstorganisation von Systemen sowie die Vision von konstruktiven Entwicklungen innerhalb einer familiären Dynamik

Methodik:

Das konkrete Lernen im Seminar geschieht – wie im angelsächsischen Raum üblich – über viele konkrete Fallbeispiele, d.h. den Teilnehmern werden originale Fälle und originale Gerichtsakten zur Verfügung gestellt.
Hypnosystemische Interventionsmöglichkeiten als Verfahrensbeistand werden teils vorgestellt, teils fiktiv erarbeitet und diskutiert. Die Teilnehmer erfahren den weiteren realen Verlauf, richterlichen Beschluss bzw. Ausgang des Verfahrens.
Über die Gerichtsfälle eignen sich die Seminarteilnehmer durch Diskurs sowohl in der Großgruppe, als auch in Kleingruppen an, wie hypnosystemische Haltungen eingenommen werden können und welche Tools dazu führen, Eltern, Kinder, Familiensysteme und Fachleute im positiven Sinne in eingefahrenen Verhaltens- und Denkstrukturen zu stören und zur Neuorganisation anzuregen.
In kompakten Theorieinputs werden fachliche basics vermittelt, die sich mit den Themen Kindeswille, Paradigmenwechsel von der Schuldfrage zur Orientierung am Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung, kindliche Loyalität, hochstrittige Eltern etc. befassen.
Im Kern geht es um systemische und hypnotherapeutische Methoden, welche die Teilnehmer auf diesem Wege kennen lernen, auffrischen, vertiefen können.
So wird im Verlauf des Seminars der Gewinn konkreten hypnosystemischen Arbeitens, hypnosystemischer Kommunikation und einer hypnosystemischen Haltung über den genuin therapeutischen Rahmen hinaus deutlich, und es entsteht ein Einblick in die praktische Arbeit einer Verfahrenbeiständin.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an all jene, die systemische und hypnotherapeutische Methoden im Umfeld familiärer Streitigkeiten gewinnbringend einsetzen möchten.

 

Keep this field blank:

Anmeldung


Ich melde mich unter Anerkennung der Anmeldebedingungen verbindlich für diese Veranstaltung an.


Sie möchten sich für mehrere Anwendungsseminare anmelden? Dann klicken Sie bitte hier!



Laden Sie sich hier das Formular zur Erteilung einer Einzugsvollmacht herunter.






















Anrede*:
Pflichtfeld
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Beruf*:
Pflichtfeld
akadem.Titel*:
Straße und Hausnummer*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer:
MEG-Mitgliedschaft:
MEG-Mitgliedschaft (ist nachzuweisen) seit:
PT-Kammermitglied (Ärzte/ Psychologen):
in Landeskammer:
Plätze*:
Anmerkungen*:
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden.*
Pflichtfeld


Alle Anwendungsseminare