Logo AML Institut Systeme Logo Milton Erickson Institut Bonn Homebutton

Ressourcengruppe

25. März 2019

Die Ressourcengruppe

Sie ist als Antwort entstanden auf vermehrte Anfragen von Patienten, Fachleuten und Laien, von uns Selbsthypnose zu erlernen. So haben wir dazu ständig eine kleine Gruppe von bis zu 6 TeilnehmerInnen eingerichtet. Alle haben darin das gleiche Ziel, die Selbsthypnose zu lernen, wobei die Anliegen sich inhaltlich unterscheiden. Sie lernen also bildlich gesprochen Autofahren, auch wenn ihre Ziele und Ihre Autos unterschiedlich sind. Dabei profitieren Sie voneinander, von ihren Fragen und individuellen Besonderheiten. Sie kennen voneinander ihre Anliegen und Ziele, ihre Probleme dagegen sind weniger interessant. Manchmal macht es Sinn, zuvor mit der die Gruppe leitenden Psychotherapeutin einen Einzeltermin zu vereinbaren, so dass diese Ihren Hintergrund besser kennt. Sie kann auch in schwierigen Situationen mit Ihnen schon im Vorfeld Zielbereiche vorbereiten.

Der Name „Ressourcengruppe“ entstand aus der der Ericksonschen Hypnotherapie zu Grunde liegenden Annahme, dass jeder Mensch schon alle Ressourcen hat. Da mit kann er sein
(psychisch selbst beeinflussbares) Problem auch lösen und auch neue Situationen angehen. Wir können uns also darauf verlassen, dass wir unsere eigenen Experten für Veränderungen sind, wenn wir fachlich in diesem Prozess angeleitet werden.

Selbsthypnose

Was ist Selbsthypnose? Wir driften ständig in bewusst und unwillkürlich gesteuerten Bewusstseinszuständen. Diese beeinflussen unsere mentale Verfassung, unsere körperlichen Zustände, unseren Aufmerksamkeitsstatus und unsere Gefühle. Meist glauben wir uns nach außen orientiert und vom Großhirn bewusst gesteuert.

Daneben aber gibt es in zeitlichem Abstand von 20 Minuten immer wieder kleine Erholungen und Miniabsenzen. Wir schweifen ab in Gedanken. Auch wenn unsere Aufmerksamkeit gefesselt ist, schaltet unser Körper in unwillkürlichere Zuständeum. Positive werden auch Flow-Zustände genannt.

Unwillkürlichere Zustände haben andere physiologische, psychische Variablen und beinhalten andere Möglichkeiten als die bewussten Zustände. Es ist hilfreich, sie zu nutzen und zu einer guten Zusammenarbeit von Bewusstem und Unbewusstem zu kommen.

In der Selbsthypnose suchen wir einerseits gezielt diese Zustände der unwillkürlichen Innenorientierung auf. Andererseits heißt Selbsthypnose auch, bewusst etwas für sich Anzustrebendes anzupeilen. Dieses kann sein: Regeneration und Erholung, mental-persönliche, gesundheitliche Ziele, das Nutzen unseres inneren Wissens. Der Begründer moderner Hypnose und Hypnotherapie, Milton Erickson, zeigte, dass alle Menschen mehr innere Ressourcen besitzen als ihnen bewusst ist und dass diese in diesem Zustand wirksam zum Einsatz kommen.

Wie kann man das lernen? Gelernt wird die körperlich-mentale Umschaltung durch die Anleitung einer erfahrenen psychologischen Psychotherapeutin für Hypnotherapie. Hat man durch deren Anleitung den Zustand in Trance erfahren und kann ihn an bestimmten Phänomenen festmachen, dann fällt es auch leichter, ihn alleine herzustellen. Dabei wird dieses Erlernen und Einsetzen der Selbsthypnose fachlich begleitet.

Wo kann man das lernen? Selbsthypnose-Vermittlung ist ein Verfahren, das Ihnen hilft

  • in Ihrer persönlichen Entwicklung und Erweiterung,
  • in der Prävention von psychischen und körperlichen Erkrankungen,
  • bei der Heilung und Verbesserung vorhandener psychischer bzw.psychosomatischer Erkrankungen,
  • bei chronischen Erkrankungen.

Es versteht sich von selbst, dass Sie sich dabei an erfahrene Fachleute, approbierte PsychotherapeutInnen mit Zusatzspezialisierungen wenden. Die Ressourcen-Gruppe wird z. Z. von Frau Dipl.-Psych. Anne M. Lang geleitet. Zielgruppe sind Erwachsene und ältere Jugendliche:

  • wenn Sie ein Anliegen haben, was Sie bisher nicht willentlich allein erreichen konnten
  • wenn Sie Ihre Ressourcen und Resilienz kennenlernen wollen
  • wenn Sie mehr an persönlichen Lösungen bzw. Entwicklungen als an Problemen interessiert sind
  • wenn Sie das in einer Therapie Erreichte weiter ressourcenorientiert stabilisieren wollen
  • wenn Sie psychosomatische Probleme auflösen wollen
  • wenn Sie Ihre Stärken weiterentwickeln wollen
  • wenn Sie chronische Probleme oder Schmerzen bewältigen lernen wollen
  • usw.

Organisation

Sie melden sich zu einem der Starttermine der Gruppe an und buchen grundsätzlich 5 Sitzungen hintereinander. Sollten Sie in diesem Zeitraum ausnahmsweise zu einem Termin verhindert sein, können Sie diesen auch in der nächsten Gruppe nachholen.

Weitere Informationen

Zur Anmeldung und Information steht Ihnen unser Sekretariat zur Verfügung.

Keep this field blank:

Anmeldung


Ich melde mich unter Anerkennung der Anmeldebedingungen verbindlich für diese Veranstaltung an.


Sie möchten sich für mehrere Termine der Ressourcengruppe anmelden? Dann klicken Sie bitte hier!



Laden Sie sich hier das Formular zur Erteilung einer Einzugsvollmacht herunter.






















Anrede*:
Pflichtfeld
Nachname*:
Pflichtfeld
Vorname*:
Beruf*:
Pflichtfeld
akadem.Titel*:
Straße und Hausnummer*:
Pflichtfeld
PLZ*:
Pflichtfeld
Ort*:
Pflichtfeld
E-Mail-Adresse*:
Pflichtfeld
Telefonnummer:
MEG-Mitgliedschaft:
MEG-Mitgliedschaft (ist nachzuweisen) seit:
PT-Kammermitglied (Ärzte/ Psychologen):
in Landeskammer:
Plätze*:
Anmerkungen*:
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden.*
Pflichtfeld


alle Termine der Ressourcengruppe