gegründet 1995
Allgemeine Infos

gegründet 1999
Allgemeine Infos

Historie / Selbstreport
   

 

1. Systemisches Coaching
DGSF zertifiziert

1. 'KliHyp' Klinische Hypnose MEG für psychol./ärztl. Psychotherapeuten

2. Das Bonner Ressourcen-Modell - Ressourcen-erzeugende Beratung und Veränderungsarbeit DPA

2. 'KomHyp' Hypno-System. Kommunikation MEG für Coaches/Berater

3. Systemisches Curriculum
DPA zertifiziert

3. 'MedHyp' Medizin. Hypnose MEG für Ärzte aller Fachrichtungen

 

4. 'KiHyp'  Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen MEG


 

sem kal    

    sem eva       sem log

AML Systemisches Coaching nach dem Bonner Ressourcen Modell - DGSF zertifiziert

Systemisches Coaching - nach dem Bonner Ressourcen Modell



Broschüre zu den Inhalten
Broschüre zu den Terminen

I Überblick

Das AML Institut Systeme bietet aus langjähriger Erfahrung in Praxis und Lehre eine Weiterbildung zum Systemischen Coaching an. Sie setzt sich zusammen aus einzel-zertifizierten 2 theoretischen und praktischen Weiterbildungen  und einem dritten Baustein zum Nachweis  Ihrer dokumentierten und supervidierten Coachingpraxis.

Baustein R: Weiterbildung „Ressourcenerzeugende Beratung“. Dieser Abschnitt ist  auch DPA zertifiziert.
Baustein H: Weiterbildung „Hypnosystemische Kommunikation“. Dieser Abschnitt ist auch MEG zertifiziert.
Baustein 3: Ihre dokumentierte Coachingpraxis (Darstellung einer Coaching-Sitzung und eines Coaching-Prozesses) mit mindesten 2 ausführlichen Coachingfällen, Lehrcoaching dazu, kollegialer Intervisionen, einer Abschlussarbeit

Die Reihenfolge der Abschnitte 1 und 2 ist wählbar.

 
Die Weiterbildung muss sich über einen Zeitraum vom mindestens 1,5 Jahre hinziehen
Quereinstiege sind möglich.
Die Zielgruppe ist zu beachten.

II Zertifizierung durch das AML Institut Systeme

Zum Erwerb des Zertifikats „Systemisches Coaching- nach dem Bonner Ressourcen Modell“ sind postalisch zusammen mit der Checkliste (siehe Download unten) einzureichen:

die Nachweise der Seminare aus dem Baustein 1 (Module 1,2,3,4,5) und Baustein 2 (Module 3,4,5,7,9)

 
die Nachweise der obligatorischen Anwendungsseminare "Improving Performance" und "Demo-Coaching" sowie drei weiterer Anwendungsseminare




 
die Nachweise aus dem Baustein 3
- Lehrsupervisionen bzw. Lehrcoaching,
- die Abschlussarbeit  - Bedingungen,
- die dokumentierte schriftliche  Intervision (mindestens 3 Tn.) (hier finden Sie FAQs zum Thema Intervision)
- die dokumentierte Coachingpraxis – Schema der Dokumentationen.
die Zertifizierungsgebühr von 200€  (168,07€ + 31,93€ MwSt.)

Bitte beachten Sie: Für das Zertifikat Systemisches Coaching benötigen Sie aus der KomHyp-Ausbildung nur die Module 3, 4, 5, 7 und 8 – die Module 1, 2, und 6 sind nicht Bedingungen für die Weiterbildung.
Sie sollten aber wissen:



 
KOM 1 führt Sie in die Grundlagen und Prinzipien der hypno-systemischen Kommunikation nach Erickson ein. Deshalb empfehlen wir dieses Seminar ausdrücklich, Sie werden es in den Folgeveranstaltungen dann leichter haben, die Inhalte richtig einzuordnen.
Wenn Sie die vollständige KomHyp-Reihe durchlaufen, haben Sie die Möglichkeit, das entsprechende Zertifikat der Milton Erickson Gesellschaft in München zu erhalten.
Zusätzlich können Sie den speziellen Bonner Zusatz für BeraterInnen, Coaches und SupervisorInnen erwerben.
Weitere Informationen finden Sie hier.

III Die Zertifizierung durch die DGSF- Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie

Das  Zertifikat des Bonner AML Instituts ist seit Januar 2014 anerkannt für eine DGSF-Zertifizierung „Systemische/r CoachIn (DGSF)“ . Dazu reichen Sie es dort ein:

Adresse: https://www.dgsf.org/zertifizierung/dgsf/Antrag

DGSF-Zertifizierte verpflichten sich mit der Antragstellung, die DGSF-Ethik-Richtlinien einzuhalten! (Siehe Ethik-Richtlinien der DGSF, von der DGSF-Mitgliederversammlung im September 2016 entsprechend erweitert.)

Einzureichen ist dort die Erfüllung folgender Voraussetzungen bei Beginn der Weiterbildung:

1.

 
In der Regel Hochschul- oder Fachhochschulabschluss (Ausnahmen sind möglich, z. B. bei qualifiziertem Berufsabschluss und langjähriger beruflicher Tätigkeit in verantwortlichen Funktionen, d.h. Führungs- und Koordinationstätigkeiten).
2.
 
Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft, PersonalentwicklerIn, TrainerIn oder BeraterIn.
3.

 
Eigene Lernerfahrung in Soft-Skill-Fortbildungen (Kommunikation, Konflikt, Führung, Beratung, etc.) und Erfahrung als KundIn/KlientIn in Beratungs-, Coaching- oder Supervisionsprozessen: Umfang mind. 100 UE.
4.
Möglichkeit zur Tätigkeit als Systemische/r CoachIn während der Weiterbildung.

Die Zertifizierungsgebühr bei der DGSF beträgt für Mitglieder 200€, für Nicht-Mitglieder 300€.

IV Die Übergangsregelung

Teilnehmer der Bonner Weiterbildungen vor Januar 2014 können in der Übergangsreglung anerkannt werden.

Haben Sie alle Voraussetzungen für das Zertifikat "Systemisches Coaching - nach dem Bonner Ressourcen Modell" erfüllt? Hier finden Sie unsere Checkliste zum Runterladen.

Unsere Kurzinfo zum Runterladen.