gegründet 1995
Allgemeine Infos

gegründet 1999
Allgemeine Infos

Historie / Selbstreport
   

 

1. Systemisches Coaching
DGSF zertifiziert

1. 'KliHyp' Klinische Hypnose MEG für psychol./ärztl. Psychotherapeuten

2. Das Bonner Ressourcen-Modell - Ressourcen-erzeugende Beratung und Veränderungsarbeit DPA

2. 'KomHyp' Hypno-System. Kommunikation MEG für Coaches/Berater

3. Systemisches Curriculum
DPA zertifiziert

3. 'MedHyp' Medizin. Hypnose MEG für Ärzte aller Fachrichtungen

 

4. 'KiHyp'  Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen MEG


 

sem kal    

    sem eva       sem log

Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für Kinder und Jugendliche MEG - KiHyp Bonn

 

-Überblick der Ausbildung als PDF-Datei zum Runterladen

Ablauf der Kinder- und Jugendlichenhypnose-Weiterbildung „KiHyp“

  • 7 Grundseminare, genannt K-Seminare
  • 4 Anwendungsseminare, genannt C-Seminare
  • Mindestens 40 Stunden Supervision inkl. Darstellung zweier Fallberichte

Zulassungsbedingungen zur Ausbildung:

Teilnahmeberechtigt sind KollegInnen im psychosozialen Feld, die im Rahmen einer abgeschlossenen Berufsausbildung mit Kindern und Jugendlichen therapeutisch arbeiten und mehr als 2 Jahre Berufserfahrung nachweisen können. PsychologInnen, LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, Sozial- und Sonder-/Heil-PädagogInnen und ZahnärztInnen können Fortbildungselemente wählen, die sich an ihrem Aufgabenfeld und gemäß ihrer Ausbildung orientieren.

Anmeldebedingungen:

Prinzipiell gelten die Anmelde- und Stronierungsregelungen der MEG. Abweichend davon fallen bei uns keine Bearbeitungsgebühren an, die Stornierung ist zudem bis zu 2 Wochen vor der Veranstaltung möglich. Bei Stornierungen nach diesem Zeitpunkt fällt der Seminarpreis an.

Zertifizierungspunkte:

Nach Abschluss des Curriculums kann die Zertifizierung beantragt werden. Bitte senden Sie hierzu einen formlosen Antrag mit allen Nachweisen in Kopie an die M.E.G.-Geschäftsstelle, Waisenhausstr. 55, 80637 München. Die Zertifizierungsgebühr beträgt 75 € (IBAN DE46700205000000884420).

Unsere Seminare werden von der Ärztekammer Nordrhein und/oder der Psychotherapeutenkammer anerkannt.

Zertifikatsbedingungen zum downloaden

(Alle Seminare und Supervisionstermine können auch einzeln gebucht werden.)

Überblick zur Hypnoseausbildung „Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern & Jugendlichen MEG“
K-Seminare:

KE Grundlegendes Einführungsseminar in Theorie und Praxis der Hypnotherapie (3-tägig):
für Erwachsene, (analog zu B1 in KliHyp-Curriculum), um Eltern auf Fragen zur Hypnotherapie ihrer Kinder Antwort geben zu können und um den Kinder- und Jugendlichentherapeuten eine Selbsterfahrung mit hypnotherapeutischer Trance zu ermöglichen.

Prinzipien der Ericksonschen Hypnose und Therapie Grundanschauungen und anthropologische Prämissen Ericksons – Nutzung der individuellen Sichtweisen und unbewußten Prozesse beim Klienten – Unbewußte und bewußte Veränderungen körperlicher und psychischer Vorgänge durch Vorstellung und Suggestion – einfache Tranceinduktionen – Überblick und Beispiele für Ericksonsche Behandlungsstrategien

K1 Einführungs-Seminar (2-tägig):
Empirische Forschung zur Hypnotherapie, natürliche hypnotische Prozesse in Kindheit und Familie – Einschränkende und fördernde Belief- und identitätsfördernde »hypnotische« Einflüsse – Erfahrungen mit selbsthypnotischen Episoden/Kindheitserfahrungen als Ressource für die therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen – Rapport und Beziehungsgestaltung mit Kindern und Jugendlichen – Nutzung von verbalen und nonverbalen Kommunikationsstrategien – spezielle Pacing-Leading-Strategien

K2 Individuelle Weltbilder des Kindes (2-tägig):
Arbeit mit Repräsentationssystemen – Analysieren von individuellen Erlebnis- und Verhaltensmustern sowie kognitiven Stilen – kindliches Spiel als natürlicher, altersgemäßer Induktionsrahmen

K3 Entwicklungs- und altersgemäßes Arbeiten mit Kindern (2-tägig):
Grundlagen der Entspannung – Entwicklungsgemäße Induktions- und Imaginationsverfahren sowie Visualisierungstechniken – Erkennen und Nutzen kindlicher Trancephänomene – Entspannungsverfahren bei Kindern und Jugendlichen

K4 Behandlungsaufbau und Behandlungsplanung (2-tägig):
Arbeit mit Teilen – Ressourcendiagnostik vs. Problemdiagnostik – Entwerfen von Behandlungssequenzen – Indikationsstellung

K5 Arbeit mit Geschichten und Märchen (2-tägig):
Einsatz von Märchen und Metaphern – Konstruktion von individuellen symptom- und ressourcenorientierten therapeutischen Erzählungen

K6 Systemische und hypnotherapeutische Konzepte (2-tägig):
Hypnosystemische Arbeit mit dem Kind in seiner Familie – Erkennen von Beziehungsmustern- und Strategien sowie ihre Nutzung, Veränderung resp. Stabilisierung

Termine Grundseminare

Termine Anwendungsseminare

 

 

Für weiterführende Informationen laden Sie unseren KiHyp-Flyer herunter.